Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2008 angezeigt.

Linke Abgeordnete kündigen – und die Partei macht mit

Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der Partei DieLinke, Kornelia Möller, kündigte innerhalb eines Jahres drei Mitarbeitern. Die Partei sieht dabei nicht nur zu, leitende Mitarbeiter der Fraktion wirken bei diesen Kündigungen sogar mit.

<<Kornelia Möller (MdB)/Foto:RÖ
<< Die Wegschau-Mentalität

Innerhalb von nur zwölf Monaten feuerte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin drei ihrer Mitarbeiter. Ohne Angabe von Gründen. Darunter war auch ihre Wahlkreismitarbeiterin in München, Ingrid Ö., die wohl deshalb flog, weil sie mit dem Hire and Fire ihrer Chefin nicht einverstanden war und heftige Kritik daran übte. Auch weigerte sie sich, die Marionette ihrer Vorgesetzten bei internen Parteiauseinandersetzungen zu sein. Es kam zu heftigem Streit.

Zur Disziplinierung zitierte Kornelia Möller ihre Mitarbeiterin nach Berlin. Eine „Mediatorin“ und eine „Arbeitsrechtlerin“ würden bei diesem Personalgespräch ebenfalls anwesend sein, teilte sie ihr mit. Ingrid Ö. gin…